Navigation
Home
Training
Sportplatz & Anfahrt

Forum
Fotoalbum
Videos
Musik
Gästebuch
Nutzerliste
Benutzergruppen
FAQ

Kontakt
Impressum

Mannschaften
Ladies (Damen):
  • Kader
  • Spielberichte
  • Spieltag / Tabelle

    Profis (Erste):
  • Kader
  • Spielberichte

    Amateure (Zweite):
  • Kader
  • Spielberichte

  • Termine
    Keine

    Suche

    Advanced Search

    Links
    n`paar Zerquetschte
    Der Dreizehner
    FC St. Pauli
    IntegraMOD

    Wer ist online?

    Insgesamt sind 31 Nutzer online :: keine registrierten, keine versteckten und 31 Gäste

    Registrierte Nutzer: None

    [ Komplette Liste ]


    Der Rekord liegt bei 194 Nutzern am 29.04.2013, 10:58


    Oberwengern I - Amatöre am 4.10.09

     
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Wilde 13 Sprockhövel Foren-Übersicht -> Spielberichte Amateure
    Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

    Autor Nachricht
    Popette



    Anmeldedatum: 17.09.2006
    Beiträge: 963

    BeitragVerfasst am: 04.10.2009, 17:04    Titel: Oberwengern I - Amatöre am 4.10.09 Antworten mit Zitat

    Nach dem Spiel war das Fazit für die Amatöre aus diesem Spiel:
    "Zu wenig, um zu gewinnen - zu viel, um abzumelden".
    Am Tag 1 nach der Krisensitzung fanden sich immerhin 13 muntere Burschen ein, die mit diesem Fussballspiel in Oberwengern die Wende herbei führen wollten. Die, die das Licht am Ende des Tunnels sahen - und auch bereit waren, hinzugehen, auch wenns schmerzhaft erschien.
    Die, die sich bereit erklärten, die Sterne aus dem Fussballhimmel für die Amatöre runterzuholen.
    Das Spiel:
    Die Trainerfüchse bastelteten auf dem Parkplatz an einer neuen Aufstellung, die sich auszahlen könnte. Vielleicht.
    Heiko neuer Libero-Maciek und Pedda Manndecker und als Staubsauger Tom J und Dennis davor. Joel und E auf Aussen, Citi hinter den Spitzen und Popet vorne.
    Shakke Shakira im Sturm !
    Das hatte der Oberwengeraner Trainer Sheriff garantiert nicht auf seiner Rechnung !
    Von Anfang an entwickelte sich ein spielerisches Übergewicht für die Oberwengeraner, die dies aber nicht in Tore umzumünzen verstanden.
    Und die wackeren Amatöre setzten hier und da fiese Nadelstiche in Form von Kontern.
    Citi vergab die erste Schuss-Chance, nachdem Shakki ihn schön freigespielt hatte aus 14 m halblinks.
    Und eben dieser Shakki war plötzlich auch mutterseelenallein auf rechts, aber der O-Torwart hatte keine Mühe mit Shakkis Schuss.
    Natürlich war das Chancenverhältnis eindeutig auf Oberwengeraner Seite, aber entweder verfehlten die das Tor oder Philipp im Tor hielt den Kasten sauber.
    Nach 25 Minuten dann etwas überraschend das 0-1 für die Amatöre! Maciek spielte aus dem Mittelfeld einen Traumpass auf Citi, der ging auf und davon, schoss am Torwart vorbei.....an die Unterkante der Latte.
    Der zurückprallende Ball tickte einmal auf und Citi stieg etwas höher als sein Gegenspieler und nickte ein.
    Bei dieser Aktion verletzten sich allerdings beide Spieler.
    Citi musste vom Platz und wurde von Lennart ins Krankenhaus befördert, wo er mit vielen Stichen über dem Auge genäht wurde.
    An dieser Stelle wünschen wir Citi nicht nur gute Besserung, sondern das der auch irgendwo im Keller einen Fleckenteufel für die Blutflecken in seinem Trikot hat.
    Auf jeden Fall gehts ihm schon wieder gut, nach Spielschluss war er schon wieder am Platz (verflixt und zugenäht...hi hi).
    Böse Zungen behaupten, diese ganze Aktion wäre von Citi "inszeniert" gewesen. Eine von den bösen Zungen beobachtete vor dem Spiel, wie sich Citi auf der Toilette Kunstblut unters Trikot schob.
    Na ja, wie auch immer - für Citi kam der Bulle vom Bospurus.
    Mit dem 0-1 gingen wir in die Pause.
    E musste raus, weil ging nicht mehr. Mathis kam. Tom J zeigte sich auch schon angeschlagen, daher wurde er in den Sturm befördert-zum Rumstehen und Bälle ablegen.
    Einige murmelten und einige tranken. Einige lästerten, ich weiß allerdings nicht über wen. Einige sagten gar nichts.
    "Ob man das 0-1 über die Zeit bringen kann" war die beherrschende Frage.
    Man war sich nicht einig, gab sich aber kampfbetont.
    Direkt nach Wiederanpfiff dann dies:
    Eine schöne Kombination über Mathis und Shakki landete schliesslich bei Tom J, der seinen Gegenspieler an die Kette legte, der Ball vorbeihüpfte und Popet freie Bahn hatte.
    Der legte nach links auf Joel und der rannte alleine auf den Torwart zu.
    Schuss - 0-2 !
    Damit hatten wohl die wenigsten gerechnet.
    Aber jetzt machten die Oberwengeraner noch mehr Dampf.
    Die Amatöre froh über jede Verschnaufpause.
    Philipp hielt weiterhin, was zu halten war-dann aber nach einer langgezogenen Ecke köpfte am zweiten Pfosten irgend ein Gegner zum 1-2 ein.
    Und noch gut 20 Minuten. Würde das reichen ?
    Heiko wagte einen Ausflug, umspielte zwei,drei Gegenspieler und stand auf einmal völlig blank vor dem Torwart.
    Leider schoss er diesen an-das wäre wohl mit dem 1-3 die Entscheidung gewesen.
    Eine Viertelstunde vor Schluss musste dann Tomasz Jemmerich vorzeitig duschen gehen. Der bereits vorgewarnte Jemma foulte seinen Gegenspieler und erhielt gelb-rot.
    Der Druck wuchs nochmal.
    Aber Heiko hielt seine Abwehr noch zusammen.
    5 Minuten vor dem Ende dann leider nach einem zu kurzen Abstoss das 2-2. Eine unglaubliche Frisur nahm den Ball an und drosch ihn in die Maschen.
    Also, das 2-2 war schon verdient, aber diese Gegentore mussten nicht unbedingt in dieser Form sein.
    Schade eigentlich.
    Wie fühlt man sich denn nach so nem Spiel ?
    Freuste dich über den Punkt oder ärgerste du dich über den "verschenkten" Sieg ?
    Wir haben uns gefreut, denn Fakt ist:
    Die Krisensitzung hat a)bewirkt, das heute mal 13 Leute da waren und b) dass endlich mal wieder auch ein schönes Ergebnis am Ende da stand.
    Spielerisch müssen wir uns sicherlich noch eine ganze Menge steigern, aber das ist heute erstmal ganz egal.

    Aufstellung
    Philip
    Heiko-Maciek-Pedda
    E (45.Mathis)-Dennis-Tom J-Joel
    Citi (20.Bosporus)-Shakki-Popet

    Tore:
    0-1 Citi (20.)
    0-2 Joel (47.)
    1-2 (70.)
    2-2 (85.)

    Zuschauer:
    Ein Jogger, eine Freundin von einem Oberwengeraner, Lennart, zwei, die eigentlich spazieren gehen wollten

    Gelbe Karten:
    Shakki (Ball ins Gebüsch schiessen, Zeitspiel)
    Pedda (?) (sah aus wie ne Notbremse)

    Gelb-Rot:
    Thomas

    _________________
    Hugo,wenn die Trommeln verklingen,wird der Teufel dir ein Ständchen bringen.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    Autor Nachricht
    Bulle vom Bosporus



    Anmeldedatum: 13.01.2007
    Beiträge: 373

    BeitragVerfasst am: 04.10.2009, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

    Gute Besserung Citi!

    Ich finde, dass du das nächste Mal lieber nur den Ball köpfst und nicht direkt den Gegenspieler mit. Gut, dass du nicht mit beiden Augen geköpfst hast. Jetzt kannst du wenigstens links gucken und rechts schießen.

    Zum Spiel:
    Das Spiel hat spaß gemacht. Vor allen Dingen war deutlich die Freude am Spiel bei den Spielern wieder zu spüren. Jeder hat gespielt wie "Flasche voll". Sauber die Jungs! Vielleicht sollte man für das nächste Spiel daran anknüpfen und noch ein wenig aggressiver und entschlossener spielen. Spucken, kratzen, beißen und ggfs. nachtreten. Aber trotzdem fair bleiben. Immer schön danach beim Gegenspieler entschuldigen. Very Happy

    _________________
    Schilder mir bitte dein Fall klar, logisch und chronologisch! Vor Gericht bringe ich ihn dann selbst durcheinander.
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    Autor Nachricht
    Pi



    Anmeldedatum: 29.10.2007
    Beiträge: 10

    BeitragVerfasst am: 04.10.2009, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

    Ne keine Karte , bin clean geblieben. Der Typ hat sich zwar auf die Nase gelegt(war wirklich keine absicht von mir), aber die Frisur hat gehalten und das war ihm wohl wichtiger...
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    Autor Nachricht
    Maciek



    Anmeldedatum: 04.09.2006
    Beiträge: 287
    Wohnort: Hattingen

    BeitragVerfasst am: 05.10.2009, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

    Die schönste Szene des Spiels: Schacke kämpft mit seinem Gegenspieler an der Außenlinie um den Ball. Dieser rollt ins Aus, Schiri pfeift, Schacke dreht sich um, schaut den Schri an, dreht sich zurück UND HÄMMERT DEN BALL VOLLES PFUND INS GEBÜSCH! Herrlich! Oberwengern ist fast ausgeflippt, Schiri hatte keine Wahl, mußte Gelb zeigen. Ansonsten gutes Spiel von Schacke, sowohl nach Vorn als nach Hinten (bis auf den Kopfball auf die eigene Torlatte).

    Peter hätte nach Notbremse Rot sehen können, sah aber nix.
    Jemrich sah nach taktischem Foul (wurde ausgespielt, hatte kein Bock hinterherzulaufen und zog dem Affen mit der 6 die Pinne wech) zurecht Gelb-Rot. Allerdings kam die erste Gelbe nach Jemrichs erstem Foulspiel vielleicht etwas zu früh.

    Auch Maciek sah Gelb, hier zückte der Schiri den Karton nach dem ersten Foulsspiel wohl ebenfalls etwas verfrüht. Allerdings zeigte er später Fingerspitzengefühl, als er nach einem unabsichtlichen Handspiel die Ampelkarte in der Täsch ließ.

    Der Ausgleich fiel übrigens nach einem Handspiel, der RWO-Stürmer nahm den mißglückten Abstoss in Volleyballmanier an. Leider sah der Schiri nur seinen Rücken, somit blieb seine Pfeife stumm.

    Nach dem Spiel sagte im Übrigen der Schiri zum Rotsünder: "Wenn ich alles sehen würde, würd' ich Bundesliga spielen!" - Jemrichs Antwort: "Jo, so wie wir!"

    Heiko und Phillip waren ein wenig die tragischen Helden: Beim ersten Gegentor nach vier Ecken am Stück unterschätzt Phillip den Ball, das zweite Gegentor fällt nach verpatztem Heiko-Abstoss, der auch noch das 3:1 auf dem Fuß hat. Trotzdem waren die beiden meiner Meinung nach die besten Spieler an dem Tag. Obwohl die Manndecker auch ganz gut waren...
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    Autor Nachricht
    Hom



    Anmeldedatum: 10.10.2006
    Beiträge: 399

    BeitragVerfasst am: 06.10.2009, 07:43    Titel: Antworten mit Zitat

    Das hört sich für mich alles sehr überzeugend an. Wir kommen langsam in Form. Professeioneller Spielbericht, Popet. Undwenn man bedenkt, dass 2 Zuschauer eigentlich spazieren gehen wollten und dann doch dageblieben sind, kann man davon ausgehen, dass diese Begegnung durchaus Unterhaltungswert hatte. Ich hätte übrigens in diesem Spiel kein Gelb gesehen, weil er Tom J. runtergeschmissen hat und somit absolute Kompetenz bewies. Und mit kompetenten Schiris hatte ich bekanntermassen ja noch nie ein Problem. Sittrech, gute Besserung.
    _________________
    "Da packte der Putscher dem Perd am Pentil. Puhaha lachte der Perd und sprang über dem Hühnerstall sein Dach" (Zitat aus dem Aufsatz einer Grundschülerin aus Spessart, Eifel in den 80er Jahren).
    Nach oben
    Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
    Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
    Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Wilde 13 Sprockhövel Foren-Übersicht -> Spielberichte Amateure Alle Zeiten sind GMT
    Seite 1 von 1
    Gehe zu:  
    Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
    Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
    Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
    Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
    Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
    You cannot attach files in this forum
    You cannot download files in this forum
    mdesign


    Powered by phpBB © 2004 phpBB Group
    Theme pack NFSU by MDesign